Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
21.02.2019
Förderungen von Kinder- und Jugendfahrten
Senkung des Mindestalters sinnvoll
Die CDU-Fraktion im Ammerländer Kreistag schlägt vor, das Mindestalter bei der Bezuschussung von Kinder- und Jugendfahrten herabzusetzen. Dieses soll künftig 10 statt 14 Jahre betragen. Die „Richtlinie zur Förderung von Jugendpflegemaßnahmen“ des Landkreises soll entsprechend geändert werden. Dies begrüße ich ausdrücklich.
Das Mindestalter zur Bezuschung von Kinder- und Jugendfahrten soll gesenkt werden. Foto: Dieter Schütz/ pixelio.de
Die CDU weist in einem Antrag daraufhin, dass Fahrten mit Kindern bzw. Jugendlichen in Vereinen und sonstigen Verbänden seit mehreren Jahren immer häufiger ab der 5. Schulklasse beginnen, demnach im Schnitt ab 11 Jahren. Kinder in Fußballvereinen (D-Jugend) schon im Alter ab 10 Jahren. Auch sind Kinder, die an einem internationalen Jugendtreffen teilnehmen oftmals jünger als 14 Jahre. Durch eine Änderung der Richtlinien sollen die Förderungen bei Jugendfahrten, Jugendfreizeiten und internationalen Begegnungen an die heutigen Gegebenheiten angepasst werden. Der Antrag wird im kommenden Jugendhilfeausschuss des Landkreises besprochen. Ich unterstütze den Vorstoß der Ammerländer CDU-Fraktion. Von der Senkung des Mindestalters für die Bezuschussung für Kinder- und Jugendfahrten werden viele Westersteder Familien profitieren.
Termine