Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
14.02.2019
Neujahrsempfang II: Vorstellung als Bürgermeisterkandidat
Auf dem Neujahrsempfang der CDU Westerstede hatte ich die Möglichkeit, mich persönlich sowie meine politischen Ziele vorzustellen. Ich machte deutlich, dass ich meine Stärken darin sehe, verschiedene Interessen zusammenzuführen und tragfähige Kompromisse zu finden.
Zusammen mit Ministerin Otte-Kinast beim CDU-Neujahrsempfang
Ich möchte mit den Menschen, den Unternehmen, den Vereinen, den Institutionen, der Politik und den vielen qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung gemeinsam Westerstede und seine Dörfer weiterentwickeln. Meine Aufgabe wird es sein, Ideenreichtum zu fördern und bürokratische Hindernisse durch ein zielorientiertes Zusammenspiel zwischen Bürgerinnen und Bürgern und Verwaltung zu beseitigen. Die Türen des Rathauses werden immer offen sein, denn nur gemeinsam können wir etwas bewegen. Eine solide, transparente, verlässliche und nachhaltige Finanzpolitik ist für mich unabdingbar. Eine Erhöhung der Grund- und Gewerbesteuern lehne ich allerdings genauso ab wie die Einführung von Anliegerbeiträgen bei Straßensanierungen. Es ist zu schaffen, Schulden abzubauen und gleichzeitig wichtige Investitionen zu tätigen. Die Themen Kindergärten/ Schulen, Sicherheit und Infrastruktur sind für mich am Wichtigsten. Ich bekenne mich klar zu den Schulstandorten in Westerstede und den Dörfern und spreche mich für eine bedarfsgerechte Erweiterung von Kinderkrippen- und Kindergartenplätzen aus. Die Öffnungszeiten müssen sich dabei vermehrt an den Bedürfnissen der Eltern orientieren. Die Arbeit der Feuerwehren, des THW, des DRK und der DLRG hat für mich eine ganz besondere Bedeutung. Sie allen tragen nicht nur einen wichtigen Teil zur Sicherheit sondern auch zum sozialen Leben in Westerstede und den Dörfern bei. Sie müssen auch in den kommenden Jahren weiter unterstützt werden. In Zusammenarbeit mit dem Landkreis muss der Breitbandausbau vorangetrieben werden. Ich möchte, dass in den kommenden Jahren alle Haushalte und Unternehmen in Westerstede und den Dörfern mit leistungsfähigem Breitband versorgt sind. Des Weiteren werde ich mich für ein gut ausgebautes Verkehrsnetz einsetzen und am Straßenschadenkataster festhalten. Die Basis, dass wir uns als Stadt dies alles leisten können, ist aber eine gute wirtschaftliche Situation. Westerstede braucht leistungsfähige Unternehmen mit Entwicklungsmöglichkeiten. Dafür müssen Politik und Verwaltung – mit einem starken Bürgermeister an der Spitze – die Rahmenbedingungen schaffen.
Termine